Die Touristik geht auf die Straße – 3.06.20

Touristik Demo Dresden

Die Touristik geht auf die Straße und demonstriert!

Durch die aktuelle Corona-Pandemie (COVID-19) liegt auch die Touristikbranche brach. Egal ob Busunternehmer, Reisebüro, Reiseveranstalter oder Hotellerie. Alle, aber auch alle weiteren Bereiche haben aktuell kaum bis keine Einnahmen aber natürlich große Ausgaben. Dies beginnt bei der Zahlung von Gehältern, der Rückzahlung von Reiseleistungen und damit verlorenen Provisionen. Aber auch Ausgaben wie Miete, Werbekosten, etc. fallen den Unternehmern schwer zur Last. Aus genau diesem Grund fand am vergangenem Mittwoch den 03. Juni 2020 in Dresden die vierte Touristikdemonstration statt.

 

Treffpunkt zum Start der Demo war um 10.30 Uhr am Hauptbahnhof Dresden. Hier wurde dann von der Versammlungsleiterin über die nötigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen aufgeklärt. Auch wurde nochmal offensiv darauf hingewiesen das diese Demo nichts mit PEGIDA oder anderen rechten Vereinigungen zu tun hat, nur weil man Warnwesten trägt. Diese sind ausschließlich dafür da Aufmerksamkeit der Politik zu erhalten.

Der Demo-Kurs:

Also ging es dann pünktlich 11.00 Uhr vom Hauptbahnhof Dresden über die St. Petersburger Straße bis hin zur Wilsdruffer Str.  worüber es dann Richtung Postplatz ging. Hier sollte es dann auf der Kreuzung Wilsdruffer Str. / Postplatz eine Aktion der Demonstranten geben, diese wurde aber in diesem Bereich durch die Polizei untersagt und ein paar wenige Meter weiter auf die Sophienstraße verlegt. Hier sind die Demonstranten dann „zu Boden“ gegangen, so wie es ihre Branche aktuell auch tut.

Die Kundgebung auf dem Theaterplatz:

Nach der Aktion auf der Sophienstraße zog der Demonstrantenzug weiter Richtung Theaterplatz, wo sich auch schon viele Busse welche zuvor auch eine Runde durch die Stadt drehten, aufgereiht hatten und die Demonstranten mit ihren Drucklufthörnern zu empfangen. Hier sprachen dann neben 2 Unternehmern auch eine Privatperson, welche viele Reisen in der Vergangenheit buchte sowie Frau Feiks (DIE LINKE) welche die Unternehmer und Veranstalter versteht und selbst auch auf schnelle und unbürokratische Hilfen für die Touristik hofft.

-> Zum Videobeitrag vom Dresden Fernsehen geht es hier: KLICK

-> Brandrede von Andreas Thomas (ATeams – Touristik GmbH & Co. KG) aus Schirgiswalde-Kirschau

Touristik Demo Dresden
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Touristik
Share this article
Follow us on social media.
× Kann ich Dir helfen?