fbpx

DIE BESTEN EXPORTEINSTELLUNGEN FÜR INSTAGRAM in LIGHTROOM 2021

Heute soll es in diesem Beitrag um die besten Exporteinstellungen für Instagram mit Lightroom gehen.

Instagram hat laut eigenen Angaben mehr als eine Milliarde aktive Konten weltweit wovon 500 Millionen aktiv die Instagram Stories täglich nutzen (Stand 1.10.2020). Grund genug heute mal für Euch übersichtlich darzustellen welche Exporteinstellungen die „besten“ für Eure Bilder auf Instagram sind. Hier streiten sich natürlich immer die Geister, aber mit diesen Einstellungen arbeite auch Ich und komme damit echt gut. Die abgebildete Qualität meiner Bilder im Feed wird klar und deutlich ohne viele Verluste dargestellt.

Wieso ist es so wichtig die Bilder mit den richtigen Einstellungen zu exportieren? – Ganz einfach, Instagram würde ein Bild welches in „voller Auflösung“ hochgeladen wird, um Speicherplatz zu sparen, runterrechnen und so die Qualität heruntersetzen, wenn Du als „Creator“ aber das Bild schon möglichst perfekt auf die Plattform lädst, muss da nicht mehr viel „gespart“ werden. So wird Dein Bild auch deutlich besser dargestellt als, wenn Du es in voller Qualität auf die Plattform lädst. Instagram nutzt zum Minimieren der Dateigröße heute natürlich einen Algorithmus. Um den Algorithmus zu umgehen, besteht der Trick darin, Bilder mit bestimmten Einstellungen zu exportieren, die die Dateigrößen von vornherein klein halten – ganz ohne dabei Abstriche in der Qualität zu machen. Wie das in Lightroom funktioniert, möchte ich Dir im Folgenden erklären.

DIE MAXIMALE AUFLÖSUNG FÜR INSTAGRAM

Auf Geräten mit einem Retina-Display (iPhone, iMac, iPad, etc.) verarbeitet Instagram Bilder auf zwei verschiedene Arten: Die maximale Kantenlänge auf der längsten Seite des Bildes misst bis zu 1.350 Pixel bei Hochformatbildern, während die maximale Länge der längsten Seite im Querformat 1.080 Pixel nicht überschreiten darf. Ist also z.B. ein Porträt-Bild in der vertikalen Länge größer als 1.350 Pixel, besteht die Gefahr, dass es beim Upload vom Algorithmus „kleingerechnet“ wird. Gleiches gilt entsprechend für Landschaftsbilder. Hier sollte eine horizontale Länge von 1.080 Pixeln unbedingt eingehalten werden. Wichtig: Bitte aktiviere die Option: „Nicht vergrößern“ in Lightroom, wenn Dein Bild unter den angegebenen Kantenlängen liegt. Denn dies führt auch zu Qualitätsverlust durch das Upscaling.

Instagram Landscape Darstellung 5:4

Abbildung des Instagram Landscape mit perfekten Seitenabmessungen bei einem Seitenverhältnis von 5:4 wie es auf Instagram üblich ist für beste Qualität.

Instagram Portrait 5:4 Export-Darstellung

Abbildung des Instagram Portrait mit perfekten Seitenabmessungen bei einem Seitenverhältnis von 4:5 wie es auf Instagram üblich ist für beste Qualität.

 

Nun aber zu den perfekten Instagram-Export Einstellungen in Lightroom:

Nachdem Du Dein Bild ins richtige Format 4:5 / 5:4 gebracht hast, ist es noch wichtig das richtige Farbprofil im Export für Deine Bilder zu wählen. Der richtige Farbraum ist wichtig, denn Du möchtest ja das Dein Bild beim Betrachter genau so dargestellt wird, wie Du es auch bearbeitet / fotografiert hast. Da wäre es ja sehr schade, wenn es entsättigt oder grünstichig wäre. Beim Export aus Lightroom stehen dir verschiedene Farbräume zur Verfügung. Internetbrowser oder eben auch Apps wie Instagram werden deine Bider im Farbraum sRGB darstellen. Hier bringt es also nichts den Adobe RGB Farbraum zu verwenden, der zwar mehr Farben darstellt, welche Dir dann aber eben auf Social-Media Plattformen wie Instagram eine ist einfach fehlen würden. Das würde dann zu verschobenen Farbräumen führen und Deine Bilder mit einem farbstich oder entsättigt darstellen. Wenn Du einen leichten Farbunterschied zwischen Deinem Computermonitor und einem Smartphonebildschirm sehen kannst, hat dies wiederum mehr mit der Kalibrierung als mit Farbräumen zu tun. Hierauf hast Du in diesem Fall also nicht wirklich Einfluss. Hier eine Zusammenfassung der Exporteinstellungen für den Instagram-Export in Lightroom:

Exporteinstellungen Instagram in Lightroom 2021

Übersicht über die perfekten Exporteinstellungen im Lightroom-Export / Instagram-Export für Instagram 2021

DIE BESTEN EXPORTEINSTELLUNGEN FÜR INSTAGRAM IN LIGHTROOM

  • Stelle zunächst sicher, dass der Crop Deines Bildes einem der vier nativen Seitenverhältnisse (1:1, 1,91:1, 4:5, 4:3/3:4) entspricht – beste ist hier 4:5 / 5:4
  • Die Qualität deines Bildes solltest du auf 76% setzen – das ist etwa der algorithmische Sweetspot zwischen Dateigröße und Bildqualität für Instagram
  • Dein Bildformat sollte auf  JPEG eingestellt sein (spart Dateigröße)
  • Der gewählte Farbraum sollte sRGB sein für die perfekte Darstellung im Browser / der App für alle Endgeräte
  • Schärfen kannst du nach persönlichem Geschmack! Ich belasse die Einstellung meist auf Stärke „Standard“ für Bildschirme
  • Die Auflösung spielt für die Wiedergabe am Monitor keine Rolle. Hier kannst du im Grunde jeden Wert eintragen/stehenlassen, ich nutze 96 PPI
Share this article
Follow us on social media.
× Kann ich Dir helfen?